Samstag, 24. Februar 2007

Unsere kleine Christ- und Lenzrosen Sammlung




Helleborus niger in voller Blüte und im Vergehen

Helleborus foetidus ist zahlreich vertreten

Helleborus argutifolis haben wir schon oft vergeblich gepflanzt.
Dieses wird wohl unsere letzte Blüte sein.
Helleborus x nigercors "Green Corsican"
gedeiht hingegen prächtig.


Helleborus "Silvermoon" ist eine ebenso dankbare Pflanze.


Das wird wohl das letzte Foto der Helleborus sternii
aus unserem Garten sein. Obwohl wir kaum Frost
in diesem Winter hatten, und die Pflanze an der Kiefer
geschützt stand, fühlt sie sich bei uns nicht wohl.


Ganz anders verhält es sich mit den Helleborus orientalis Hybriden.
Sie stehen in verschiedenen Farben am Ende des Steges
in der Nähe der alten Betonplatten. Die dunkel-violette Pflanze
wurde bewußt als Kontast zu den eher weißen Sorten gewählt.
Die beiden Rosatöne haben sich durch Fehlbeschriftungen
an den Staudentöpfe in den Garten geschummelt. Als sie dann
endlich blühten, durften sie doch an Ort und Stelle bleiben.





Da wir ohnehin schon zwei rosa Varianten
unter einem eigentlich weißen Seidelbast haben,
kommt diese gefüllte Lenzrose neu dazu.

Für diese getupfte Helleborus-Hybride müssen wir noch
einen ganz besonderen Platz auswählen.


Ebenso für diese grünliche-weiße Orientalis


Wem gefüllte Orientalis genauso gut gefallen,
sollte unbedingt
diesen Helleborus-Post auf
dem Blog "Meine grüne Leidenschaft" ansehen.

Es lohnt sich auch ein Ausflug in "Bluebell's Garten":
Dort sind 12 verschiedene Lenzrosen-Blüten zu sehen.

Fotos: S.Schneider & W.Hein

Ganz schön Grau

... und nass
Das grau-braune Teichufer muss noch nachgeschnitten werden. Am Weg zum Hochwald liegen die Gießkannen
für ihren nächsten Einsatz bereit.
Sehnsüchtig erwartet: Die ersten Blüten des Leberblümchens
Hier könnte mal gefegt werden...
Grasernte im Winter
Mit einem Satz auf's Hochbeet So ein Wetter ist ohne Baldrian-Rausch nicht zu ertragen.
Und ab nach Hause.

Fotos: S.Schneider & W.Hein

Eine Aspirin vergeht

Mitten im Winter - am 7. Januar
blüht die eigentlich weiße Aspirin
im schönsten Rosa.
Noch entfaltet sich am 10. Januar die nächste Knospe.
Am 25. Januar nach ein paar kalten Tagen
erscheint die Knospe wie aus Porzellan.
Die Blüte am 27. Januar
Eine Knospe wie aus Papier am 2. Februar
Blüte und Knospe am 14. Februar

Ein ungewöhnlicher ValentinstagsgrußDie getrockneten Rosenblätter glitzern
am 16. Februar im Sonnenlicht.
Nur im Zentrum bleibt ein rosa Hauch.
21. Februar: Die Rosenblüte ist vorbei.

Fotos: S.Schneider&W.Hein

Freitag, 16. Februar 2007

Sonntag, 11. Februar 2007

Leichter Frost

Ein Winter mit leisen Andeutungen.
Leichter Frost mit einem Hauch von Schnee.
Zeit für einen Gartenspaziergang.

Ein zufälliges Stillleben:
Baumpilz und Moos am Kantholz in der Steinfläche.
Günselblätter vom Frost überzuckert.
Weiß umrandet die Blätter des Kugelblümchens.
Ein Flaum aus Eiskristallen überzieht den Rhododendron.
Im Sonnenlicht glitzern die zarten Blätter der Alba Meidiland.
Die Saatstände des Rhododendron haben ihren Eismantel
bereits abgeworfen.

Inzwischen lecken die Sonnenstrahlen auch
an der zarten Eisschicht der Buchsbaumblätter.
Die Kälte drückt die Lenzrose noch zu Boden.
Auch den Lavendel hat es eiskalt erwischt.
Ein letzter Blick.



Fotos: S. Schneider