Freitag, 11. Januar 2008

Ganz versteckt ...


... unter dichten Blättern ...

... das erste Leberblümchen.

Fotos: S.Schneider


Wer sich an den kleinen blau-violetten Blüten nicht sattsehen kann,
findet hier die Bilder vom letzten Jahr.


Kommentare:

sisah hat gesagt…

Ich bin fassungslos, der Frühling hat ganz offensichtlich bei Euch schon Einzug gehalten! Das sah man ja auch schon im letzten Posting, die Schneeglöckchen schauen schon viel weiter aus dem Boden heraus als hier. Die meisten meiner Strauchpäonien halten sich noch zurück, nur eine ist ebenso vorwitzig wie die hier im letzten Posting abgebildete!
Aber Leberblümchen sind für mich der Inbegriff von Vorfrühling, schön!

Yolanda Elizabet hat gesagt…

What a lovely surprise and it is such a perfect little flower too. It's a fact, Spring is coming! Dear Spring, please hurry up! ;-)

Have a lovely weekend and the Bliss team sends many purrrs for Allegra und Maus.

HaBseligkeiten hat gesagt…

....meine Leberblümchen blühen noch nicht aber die ersten Anzeichen lassen sich schon erkennen.Drei Pflänzchen habe ich im Garten,bisher haben sie sich noch nicht ausgesät...aber vielleicht brauchen sie einfach etwas Zeit.Wenn ich Deinen Link verfolge und dann bis zu Elisabeth nach Östereich komme, staune ich nicht schlecht. Bei Euch fühlen sich die kleinen Schönheiten richtig wohl.
Ein schönes Wochenende wünscht, Heidi

Birgit hat gesagt…

Super süß, das Leberblümchen und dass im Januar! Übrigens, aus den Töpfchen, in denen ich die Leberblümchensamen gesät hatte, kamen im Herbst auch noch Blättchen und blaue Blüten. Nach all der Freude erkannte ich nach ein paar Tagen dann blaue Hornveilchen! ;-((. Sie hatte sich wohl selbst ausgesät von den vielen anderen, die ich in Töpfen hatte. Das wollte ich Euch schon lange erzählen.

Liebe Grüße, Birgit

Ulinne hat gesagt…

Wow, wie schön!
Das strahlt ja so richtig vor dem Hintergrund.
Wahnsinn - wie früh in diesem Jahr alles ist, was?
LG - Ulrike

Ulinne hat gesagt…

Hab mir - da ich mich tatsächlich nicht satt sehen konnte *grins* - gerade auch noch mal die Fotos vom letzten Jahr angeschaut und danach gleich nach Samen dafür gesucht. Beim Gärner Pötschke scheint es welche zu geben. Schaut mal hier:
http://tinyurl.com/32tgsl ;-)
(Hab die URL mal verkürzt.)

Bella hat gesagt…

Das ist aber ein ganz vorwitziges Blümchen. Ich besitze auch ein einziges Leberblümchen, aber bis es bei mir blüht, wird es wohl noch eine Weile dauern.
LG Bella

Margrit hat gesagt…

Meine Güte, bei Euch ist ja noch viel mehr Frühling als hier. Dann hoffen wir mal, dass der Winter ausfällt. Ich wünsche den Pflanzen, dass ihr Gespür sie nicht betrügt.
LG Margrit

stadtgarten hat gesagt…

Ich sage doch, es wird Frühling....!!!
Das Männerballett tanzt in diesem Jahr unter dem Motto "Wildwestshow" und hat recht gut mitklatschbare Musik. Am Anfang haben alle schon mehr an...
Liebe Grüße, Monika

Piondröm hat gesagt…

Wery nice gardenblog!
I cant say that it is spring in Sweden, not at all.
Regard Ken

Margit hat gesagt…

Wahnsinn, Leberblümchen zu dieser Jahreszeit schon?! Euer Garten liegt eindeutig in einer klimatisch anderen Galaxie!
Liebe Grüße, Margit

Susanna hat gesagt…

Wie ich bereits mehrfach feststellen musste kriechen viele Gartenbesitzer im Moment wohl auf den knien durch den garten. Ich übrigens auch. Die suche nach dem Frühling ist im Januar ja auch noch etwas mühsam.
Bei euch hat sie sich auf jedenfall gelohnt. Leberblümchen habe ich leider noch keine. Dabei sind sie doch so hübsch.

Gartenzauber 2008, Gartenidylle 07 hat gesagt…

Hallo, ist das süß Dein Leberblümchen, gut getroffen.

Wünsche schönes Wochenende

Lg Waltraud (mäuse)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sisah
Dafür, dass wir im letzten Jahr so sehnsüchtig und lange auf sie gewartet haben, habe ich heute an einer anderen Stelle ein zweites blaues Blümchen entdeckt. Aber so ganz mag ich dem Frühling noch nicht trauen.

@ Yolanda
Einerseits freue ich mich auch schon über die vorwitzigen Blüten, aber etwas Winter würde dem Garten wirklich noch gut tun. Dein Garten scheint zur Zeit ja auch noch oder schon wieder sehr blühwillig zu sein!

@ Heidi
Geduld braucht man wohl wirklich. Das hier gezeigte Pflänzchen war vor 12 Jahren winzig klein. Damals hatten wir 2 Pflanzen im Garten vorgefunden. Inzwischen müssten es 5 sein, aber sie brauchen wirklich viel viel Zeit.

@ Birgit
Na, da hatte die Saat ja die passende Gesellschaft. Vielleicht zeigt sich ja trotzdem irgendwann ein Leberblümchen im Topf. Falls es bei meiner Mutter wieder so viele Blüten gibt, kann ich ja nocheinmal ein Röhrchen füllen. Das sollte dann aber vielleicht gleich unter die Buchenhecke!

@ Ulrike
Na, dann hast Du hoffentlich mehr Glück mit Deiner Saat als Birgit!

@ Bella
Im letzten Jahr waren wir auch ganz ungeduldig. Und es hat uns sehr lange warten lassen. Warum sie sich in diesem Jahr so früh zeigen ist mir vollkommen unverständlich. Erst dachte ich die Blätter hätten es gut beschützt, aber die andere Blüte steht jetzt blattlos am Wegesrand.

@ Margrit
Also ich hätte gern noch ein paar Tage Winter - muss ja nicht so knacke kalt sein, aber das würde dem Garten bestimmt noch ganz gut tun.

@ Monika
Ja, im Moment sieht es wirklich nach Frühling aus: Warm, Regen und für die nächste Woche nur 2 Nächte mit -1°. Dann kann man dem Garten wohl beim Wachsen zusehen.

@ Ken
I like your blog too. Especially your post 'flower in iceblue'.

@ Margit
Also wenn ich mir Deinen Post ansehe, dann könnten unsere Gärten dicht beieinander liegen. Nur unsere Rosen machen jetzt langsam doch mal Pause. Lediglich Viridiflora und Brautzauber blühen immer noch.

@ Susanna
Das beschreibst Du genau richtig. Allerdings erheben sich die Lenzrosen schon so sehr vom Boden, dass ich gar nicht so sehr auf den Knien rumkrabbeln muss. Und selbst der Beinwell leuchtet mir schon entgegen. Nur das Lungenkraut zeigt uns erst ein paar alte gefleckten Blätter und noch keine Blüten. Da hast Du wohl von Monika einen besonders aufgeweckten Ableger erhalten!

@ Waltraud
Einen Moment lang war ich versucht die zweite Blüte auch noch auf den Blog zu stellen, da sie so schön anzusehen sind, aber der Wind hat fast alle Bilder verwackelt.