Montag, 31. Januar 2011

eingebaute Frostsicherung



Noch vor ein paar Tagen standen die Blütenstiele
der
Lenzrosen hinter dem Steg so aufrecht, dass es
nicht mehr lange
bis zur Blüte gedauert hätte. Doch
nun haben sie ihre Knospen vorerst zur Erde geneigt
und warten noch ein Weilchen ...


Fotos: S.Schneider


Sonntag, 30. Januar 2011

Sie warten auf wärmere Tage ...



Schon vor 2 Wochen konnte ich mich unter der Magnolie
am Teich
über weiße Spitzen an diesen ersten Schnee-
glöckchen des Jahres erfreuen. Aber wegen der Kälte
verharren sie nun wohl noch etwas.

Foto: S.Schneider


Samstag, 29. Januar 2011

Eisiger Sonnenschein


Daher heute auch nur ein einziges Foto ...

Denn selbst für einen ganz kurzen Nachmittagsspaziergang
durch unseren Garten war ich einfach zu leicht bekleidet.

Foto: S.Schneider


Samstag, 22. Januar 2011

Magnolienspitzen



Sind es nun kleine Schneehauben, die die silbrig-pelzigen Knospen
der Magnolie hinter dem Teich jetzt größer erscheinen lassen?
Oder sind die Blütenknospen in den letzten Tagen wirklich schon
viel dicker geworden?

Foto: S.Schneider


Leichter Schneegriesel ...



... macht den Garten irgendwann auch wieder weiß!
Wie schön, dass
die Hagebutten der Hedi Grimm noch
immer etwas Farbe ins Bild bringen.

Foto: S.Schneider


Sonntag, 16. Januar 2011

Lenzrosen ...



... in rot, gleich hinter dem Stegpodest.

... in weiß, daneben am Wegesrand.

... und leicht gefüllt in gelb-grün unter der Himalayazeder.

Fotos: S.Schneider


Samstag, 15. Januar 2011

Farbspiel im Teich



Während die beiden Kois wohl noch am Teichgrund unter
den Krebsscheren bleiben, tummeln sich die Goldfische und
Shubunkins schon wieder an der Wasseroberfläche.

Foto: S.Schneider


Umzug oder Innenausbau?



Zuerst tippte ich ja auf Innenausbau, als ich den Igel
heute Mittag in der Nähe des Hochwaldes Laub sammeln sah.

Aber dann bemerkte ich, dass sein Ziel nicht im Hochwald lag.

Mit seinem Maul voller Laub wanderte er geradewegs zum Buchsbaum
hinter dem Stegpodest und polsterte dort seinen Laubhaufen aus.

Ist das nun sein neu errichtetes luftigeres Frühjahrsquartier oder
hat er dort bereits den ersten Teil des strengen Winters verbracht?
Und ist das nun ein Zeichen, dass der Frühling naht, oder bereitet
er sich an diesen milden Tagen nur auf die nächste Winterrunde
vor? Jedenfalls war er mit seinem Innenausbau so sehr beschäftigt,
dass er sogar das angebotene Trockenfutter stehen ließ ...

Fotos: S.Schneider



Ganz besonders reizvolle Winterbilder mit viel Sonnenschein sind
vor ein paar Tagen im Garten von
'Country Living in the City' ent-
standen. Da war sogar schon der erste Marienkäfer zu entdecken.

Und nun stelle ich mir immer häufiger die Frage ob es wirklich gut
ist, die Gartennatur jetzt schon mit unseren Aufräumarbeiten zu
stören? Ich gebe zu, manchmal kribbelt es ja schon in den Fingern
im Garten zu räumen. Aber die Blätter und die vom Schnee abge-
knickten Halme bieten den Tieren doch beim nächsten Winterein-
bruch wieder Schutz und Unterschlupf. Und kalt wird es doch
bestimmt noch einmal ...


Donnerstag, 13. Januar 2011

Fische & Algen sind auch schon wieder da!



Das warme Wetter bringt nicht nur die Fische an die Wasser-
oberfläche. Auch erste kleine Algen schwimmen auf dem
Wasser. Aber im Moment sollten wir die Teichruhe noch nicht
stören. Und wahrscheinlich wird es demnächst nochmals kälter,
so dass wir jetzt noch etwas mit den
Teichbakterien für den
Schlammabbau und zum Nährstoffentzug
warten werden ...

Foto: S.Schneider


Samstag, 8. Januar 2011

Die Stunde der Wintervögel ...



... ganz ohne Vögel.

Aber bei diesem Anblick des Futterhauses ist das auch
kein Wunder. Nun haben
Eis & Schnee den Gartentisch
endlich wieder freigegeben und was zurückbleibt ist ein
leeres Schlachtfeld. So lassen sich ganz bestimmt keine
Vögel
zur Winterzählung der Nabu-Aktion anlocken! An-
scheinend haben gestern die Tauben die letzten Futter-
reste aus den Schälchen und vom Tisch gepickt. Also
heißt es nun erst Häuschen, Schalen & Tisch reinigen
und dann Futter nachfüllen! Leider sind mir inzwischen
die Nußstückchen & Sonnenblumenkerne ausgegangen,
die im handelsüblichen Vogelfutter viel zu selten vor-
kommen. Da werde ich auf
der Zählhilfe bestimmt nicht
viele Vögel notieren können. Und ganz bestimmt wären
es selbst bei Eis & Schnee weniger als im
'Naturwanderer-
Garten'
! Aber leider bleibt ja nun nicht mehr viel Zeit,
um das Futter zu tunen, denn als Zähltage bleiben nur
noch heute und der Sonntag! Denn Allegra hat mir
ihre
Beobachtungen leider nicht mitgeteilt
...

Foto: S.Schneider


Samstag, 1. Januar 2011

Mit Sonne ist es gleich freundlicher!




Foto: S.Schneider


Bäh-Wetter...



Und auch wenn es über Nacht stark getaut hat,
bleiben sogar die Igel noch in ihren Nestern im
Hochwald. Denn es ist windig und der ganze
Garten ist pitsche-patsche-nass.

Foto: S.Schneider