Samstag, 12. Mai 2012

im weißen Blütenmeer



Im Blütenmeer der Dünenrose am Steg gehen jetzt
die einfachen etwa 5cm großen Einzelblüten unter.


Dabei verdient eigentlich jede einzelne Blüte
besondere Aufmerksamkeit.


Und auch die einzelnen Stadien von der Knospe
bis zum Abfallen der Blütenblätter verdienen Beachtung.


Diese Einzelmomente sind im oberen Bereich
der Dünenrose jetzt noch gut zu erkennen.

Aber weiter unten wird das Auge fast überfordert.

Doch erste Blättchen fallen schon wieder zum Boden.
Ihre Hauptblütezeit hatte sie nach etwa 1 Woche erreicht,
und bald beginnt sie mit der Hagebutten-Produktion ...


Fotos: SchneiderHein


Kommentare:

Herz und Leben 2 hat gesagt…

Wie habt Ihr denn das gehandhabt - da die Dünenrosen ja ziemlich wuchern? Mit einer Wurzelsperre und womit, wie tief?
Ich hab' es gewagt und eine in den neuen Garten gepflanzt oder braucht man davon auch zwei??
Ich mag halt die Blüten sehr gern und auch die schwarzen Hagebutten.

Alles Liebe nochmal
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Heutzutage würde ich ihr eine Wurzelsperre verpassen: Die dickste Teichfolie, die ich bekommen könnte! Falls es der Boden zulässt 50cm tief und im Umkreis von ca. 70cm, damit sich der Strauch auch noch entfalten kann. Aber trotzdem würde ich sie dann nicht sorglos wachsen lassen. Ich vermute ab und an laufen die Ausläufer dann trotzem über den Boden. Die müssten sich jedoch besser entfernen lassen als unsere ca. 5cm tiefen Schößlinge ...