Dienstag, 26. März 2013

Dem ist auch noch zu kalt ...



Ganz kurz blitzte im besonnten Beet etwas rotes. 
Aber als ich mit der Kamera näher kam, verschwand 
der Marienkäfer bereits wieder in der schützenden 
Mulchschicht und war danach nicht mehr zu sehen ...


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Wow, da hat jemand wirklich ein Sperberauge, wenn ein soooo kleines Käferchen im grossen Laubgewirr entdeckt wird ;-) ! Dieser winzige Farbtupfer lässt doch auf den Frühling in naher Zukunft hoffen!
Liebe Grüsse, Barbara

SchneiderHein hat gesagt…

@ Barbara
Gestern war das Wetter noch sonnig & schön. Jetzt schneit es, der Rhododendron zeigt ca -2°C, und die Vögel haben reichlich Hunger. Ich vermute, dem kleinen war es kurzzeitig nur zu warm in der Mulchschicht. Aber als er merkte, was oberhalb los ist, hat er sich lieber wieder ganz schnell verkrochen und wartet auch ab ...;-)