Donnerstag, 21. März 2013

Topfpflanzen



Da stehen sie nun die drei Töpfe mit Schachbrettblumen
Gestern war mir nun doch mal danach eine meiner Lieblings-
Gärtnereien in Braunschweig zumindest etwas zu unterstützen. 
Denn über diese Frühlingszwiebeln freue ich mich im Idealfall
das Frühjahr nicht zu viele Schleimer hervorbringt. In diesem 
Jahr ist es jedenfalls kaum vorstellbar, dass diese Töpfchen 
zur Hochbecken-Deko eingesetzt werden. Ganz im Gegenteil: 
Wahrscheinlich kann ich sie in den nächsten Tagen noch nicht 
einmal im frostig kalten Treppenhaus stehen lassen, und sie 
müssen, genau wie die arme Christrose vor ihnen, in den 
temperierten Hausflur umziehen ...

Hoffentlich bekomme ich heute noch irgendwann die Gelegenheit 
die ca. 30 Elfen-Krokusse aus dem Garten meiner Mutter in unsere 
Wiese zu pflanzen. Sie stehen nämlich nur provisorisch für die 
Umsiedelung in einem viel zu kleinem Topf. Ich ahnte doch nicht, 
dass der Winter schon jetzt so extrem zurückkommen würde. Laut 
Vorhersage wird es doch erst zum Wochenende mit der Kälte 
nochmals ziemlich dramatisch.

Bis dahin soll auch die Christrose in neuer Erde in einem größeren 
Topf wohnen! Alles steht bereit nur das Wetter spielt nicht mit ...

Ich hatte schon ein schlechtes Gewissen, dass im Treppenhaus 
noch immer Teile der winterlichen Sternendeko stehen. Aber 
die war - bis auf ein paar ganz wenige Frühlingstage - bis jetzt 
immer noch zeitgemäßer als Zwiebelblumen, Häschen und Eier.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: