Donnerstag, 21. März 2013

winterliches Wunderland



Noch nie haben wir so viel luftig leichte ...

Schneeflöckchen an Hedi Grimm gesehen.

Auch die geschnittenen Zweige der Felsenbirne 
am Gartentisch sind üppig weiß geschmückt.

Die arme Edelrost-Katze wurde vom 
plötzlichen Wintereinbruch eiskalt erwischt.

Die drei Ginstertöpfe kommen bei den Wetter-
prognosen ab morgen wieder in die Garage!

Doch die Christrose am Weg muss leider draußen bleiben ...

Ob die Krokusse bei dem Wetter nun doch noch 
lieber in der wilden Wiese gestanden hätten?

Und das Eichhörnchen sitzt jetzt dort hoch 

Hier zeigt sich, dass der Säulentaxus neben den Steg 
mal wieder gebunden und geschnitten werden muss. 
Seine Spitzen fallen unter der Schneelast auseinander.


Fotos: S.Schneider


Kommentare:

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Silke,
angesichts der Wetterprognosen wäre es mir ganz recht, wenn auch hier wieder etwas Schnee läge...eigentlich wollte ich am Wochenende endlich mal eine Wagenladung Frühlingsblüher für die Terrasse kaufen, aber jetzt wird es wohl eher wieder eine Wagenladung Vogelfutter werden. ;-)

Liebe Grüße, Bärbel

Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Silke,
bei uns liegt auch noch so viel
Schnee ... und es ist sooo kalt!
Aber am Tag wenn die Sonne scheint,
fängt es an zu tropfen, trotz Frost :-)
Ein wunderschönes Wochenende und
ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

SchneiderHein hat gesagt…

@ Bärbel
Etwas schwach bin ich ja am Mittwoch geworden und habe mir fürs Treppenhaus 3 Töpfe Schachbrettblumen gekauft. Aber mehr macht keinen Sinn.
Mir tat die Gärtnerei echt leid. Pflanzen raus, rein und kaum Umsatz. Man sieht dem Sortiment inzwischen an, dass kaum jemand Lust zum Kaufen hat, und wohl viele so wie wir denken: Lieber eine Wagenladung voll Vogelfutter ;-) Das kommt bei mir heute allerdings nochmals per Post, da ich hier in der Umgebung kaum Sonnenblumenkerne & Erdnüsse in den Mengen zu einem akzeptabelen Preis bekomme. Die Tiere haben echt Bedarf. Gestern war hier wirklich viel los. Mal schauen, ob die Bilder das zeigen können. Besonders schön finde ich, dass es bis auf die Tauben wohl kaum Futteneid gibt: Kernbeißer, Stieglitz, Buch- & Grünfink und eine Meise saßen hier gleichzeitig am Tisch. Noch nie habe ich bei uns so viele Vögel gesehen ...

@ Urte
Hier war es gestern nur Schneegriesel und der wenige Restschnee ist verharscht. Ich habe echt Angst um einige Pflänzchen. Und so mancher Trieb wird nun wohl am Wochenende verfrieren. Aber das ist eben Natur. Und die Sonne hat so viel Kraft, dass der Garten dann trotzdem loslegt, wenn es endlich mal wärmer wird. Nur wann!???