Donnerstag, 11. Juli 2013

Belvedere = Princesse Marie



Wenn die Rankrose Belvedere im Schatten 
 nicht so rosa wäre, wären wir überglücklich. 

Aber auch so sind wir mit ihrem Anblick im Flieder 
nun nach vielen Jahren des Wartens sehr zufrieden.

Zufällig hatte ich im Rosenshop von Schultheis jetzt unter 
den Ramblern auch die Belvedere entdeckt. Nur wird sie 
sich in der Farbkategorie Zartrosa anstatt Weiß. Dann haben 
wir nun eine Princesse Marie - Jacques, 1829 im Flieder ... 

Mir waren schon häufiger an den Container-Rosen aus den 
Historischen Rosengärten die kleinen Schilder von Schultheis 
aufgefallen. Also beziehen die Historischen Rosengärten im 
Herbst ihre wurzelnackte Ware von Schultheis, und ziehen 
diese Rosen dann für den Frühsommerverkauf in Töpfen vor. 

Nach der Beschreibung von Schultheis haben wir becherförmige 
'reinrosa Blüten'. Das erhoffte fast Weiß werden wir nur unter 
extrem trockenen Wetterbedingungen, und unter Einfluss von 
viel Sonnenlicht ab und an im Flieder zu sehen bekommen ...

Fotos: S.Schneider 


Kommentare:

HERZ-UND-LEBEN hat gesagt…

Schade! Ich finde sie so aber wunderschön!
Allerdings würde ich all die Rosen wohl so schnell nicht unterscheiden können. Zumindest an der Blüte oder Blattform nicht. Aber wenn man die Hagebutten dann auch noch betrachten kann . . .

Tolle Rosen habt Ihr! Ich wäre froh, wenn meine inzwischen 4 Kletterrosen bzw. Rambler endlich an Größe/Umfang zugelegt hätten . . . aber was will man erwarten, wenn man alles gerade gepflanzt hat. ;-) *seufz*

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Gestern ist sie schon etwas weißer geworden :-) Aber kurioserweise eher auf der durch die Scheinakazie verschatteten Ostseite - anstatt im zum freien Süden. Nein, missen möchten wir sie nicht. Und dieser Platz ist in unserem Garten wohl auch der beste, den wir ihr bieten konnten. An anderen Stellen würde sie wahrscheinlich nie richtig zur Blüte kommen. Nur schade, dass wir kaum Hagebutten von ihr bekommen. Dafür ist sie zu gefüllt. Auch gestern konnte ich wieder eine Biene beobachten, die den zugänglicheren Blüten des wilden Weines den Vorzug gab.

Mag sein, dass es bei Dir im sonnigen Garten schneller mit dem Rosenwachstum vorangeht. Ich habe erst ab 2004 angefangen Rosen zu pflanzen. Die meisten von ihnen wohl so zwischen 2005 und 2008. Im Regelfall hatten die dann nach 3 bis 5 Jahren eine annehmbare Größe ...