Donnerstag, 31. Oktober 2013

zum Schnitt bereit



Endlich haben wir von Rosa helenae büschelweise Hagebutten
Einerseits ist es schade, dass die Früchte fast alle nur zum Süden 
zeigen und dort unsere Nachbarn noch nicht einmal erfreuen. 
Aber andererseits würden sich in anderen Bereichen unseres 
Gartens wohl kaum so viele Blüten und daraus später reichlich 
Hagebutten entwickeln können. Doch für die Vögel sollte ich 
diese Zweige leider nicht an der Grenze belassen ...

Und eh' die Herbstwinde vielleicht zu viele Fruchtkörper auf 
das Nachbargrundstück treiben, werde ich sie lieber so ähnlich 
wie hier schon einmal als Deko und für die Tiere verwenden. 
Dazu musste jedoch ersteinmal der Gartentisch in der Wiese 
geschnittenen Dekozweige der Felsenbirne wieder kahl. Und 
nun können sie für diesen Winter mit Lichterketten und 
Ranken der Rosa helenae geschmückt werden.

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: