Mittwoch, 6. November 2013

Ein paar mehr Krokusse?


frostigen Temperaturen hatte uns die Krokuswiese zeitweilig 
Freude bereitet. Und da im Wildwuchsgarten nun gerade die 
Krokusse in der Wiese nicht so stark wie erhofft verwildern
sollte es jetzt noch ein paar mehr geben. Schließlich gibt es 
Doch der viel zu späte Versuch noch einige Zwiebeln bei 
Hornbach zu erstehen, erwies sich als unmöglich. Was 
dann geschah, ist hier nachzulesen ...

Und das ist nun die Zwiebelausbeute von heute:


4x 15 Crocus chrysanthus 'Ard Schenk' 
2x 15 Crocus vernus weiß
5x 15 Crocus chrysanthus 'Miss Vain'
2x 20 Crocus sieberi 'Firefly'
3x 20 Crocus chrysanthus 'Blue Pearl'
1x 20 Crocus chrysanthus 'Prins Claus'
3x 15 Allium 'Azureum'
4x 7 Allium 'Gracefull Beauty'
und
Buchsbaumgruppe je nach Wettersituation 
eine Chance haben könnten ...


Wenn die ganzen Zwiebeln dann irgendwann 
in der Erde sind, dann habe ich bestimmt Rücken!

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Elfenrosengarten hat gesagt…

Krokusse will ich dieses Jahr auch nach setzen. Irgendwie sind mir einige abhanden gekommen. Mäuse?
Deine Auswahl ist toll :-)
Ganz viele liebe Grüße
und einen gemütlichen Abend wünscht dir Urte

CarpeDiem hat gesagt…

Krokusse habe ich mir wieder 2 botanische Mischungen geholt. ich glaube, die botanischen sind besser zum Verwildern geeignet. Nächstes Jahr möchte ich mir mal Crocus tommasinianus zulegen, den Elfenkrokus, der soll ja optimal zu Verwildern sein. Vielleicht sollten wir mal eine Sammelbestellung machen :-)
Aber schöne Zwiebelchen hast Du da und jedes Jahr ein bischen wird irgendwann auch mehr...
LG Cordula

SchneiderHein hat gesagt…

@ Urte
Dann sind das wohl Wühlmäuse? Denn Mäuschen toben bei uns häufiger durch die Wiese, aber Buddelaktivitäten konnte ich noch nicht feststellen.

Bei mir hatten sie einen schweren Stand, da ich zunächst die Wiese freilegen musste, das Wetter dann gnadenlos zuschlug, und ich durch die Vogelfütterung ständig über die Fläche zum Gartentisch stapfte.

Und auch wenn sich die Krokusse vermehrt haben, so dauert es doch fürchterlich lange, bis daraus Teppiche werden ...

@ Cordula
Stimmt Crocus tommasinianus! Ich war beim Einkauf mal wieder vollkommen ahnungslos, in Bezug auf botanische Namen ;-) Aber dann sind 'Firefly' eventuell die, die sich bei meiner Mutter aus dem Beet in den Rasen versamen. Denn irgendwie kenne ich den Namen von früher. Und andere Krokusse in genehmen Farben gab es nicht.

Allerdings, wäre das Angebot noch größer gewesen, hätte ich ein vielleicht doch gern ein Smartphone zum Einkaufen gehabt. Mal schnell nachschlagen bzw. schauen, was in unserer Wiese so wächst ;-)

Also ich hoffe, dass unsere Wiese nun endlich wieder mehr Blüten zum Vorschein bringt. Früher war sie schon einmal üppig. Da hatte ich allerdings noch dunkelviolette Krokusse dazwischen. Den Kontrast mochte ich jedoch nicht. Daher hatte ich sie nach und nach in den Vorgarten umgepflanzt.

Wenn ich irgendwann auf die Idee komme im früheren Erdbeerfeld (wo eigentlich Scilla & Blausternchen einen blauen Teppich bilden sollen - es aber wegen der Nacktschnecken nicht schaffe ) eine Krokusfläche einzurichten, dann lohnt es wohl wirklich mich an einer Sammelbestellung zu beteiligen ;-) Eine andere Fläche habe ich wohl nicht mehr zur Verfügung ...