Montag, 2. Dezember 2013

Importapfel



Das Tischhörnchen begann die Zwischenmahlzeit wie immer mit 
Sonnenblumenkernen aus dem Häuschen. Und im zweiten Gang 
kam die Tischdeko dran. Es nahm einen kleinen Apfel in die Pfoten, 
knabberte eifrig und drehte ihn dabei. Ob es schmeckte, dass es 
kein hiesiger Apfel war: Er stammt von diesem Baum aus Braun-
schweig und ist als Fallobst Teil des All-you-can-eat-Buffets 
zwischen Futterhaus und Etagere ...

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Silke,
ich hätte hier auch noch jede Menge roter "Deko"-Äpfel, aber leider lässt sich kein Eichhörnchen blicken...der Apfel aus Braunschweig hat bestimmt besonders gut geschmeckt!

Vielen Dank für den Tipp mit dem "Feinstrahl", das scheint das Pflänzchen zu sein!

Liebe Grüße, Bärbel

Brigitte hat gesagt…

Das Tischhörnchen hat aber Stil, das muss man schon sagen - eines nach dem anderen, sprich ein Gang nach dem anderen. Hauptsache, es schmeckt ihm!

Ich hoffe, ihr habt nicht zu viel Wind heute!

Lieben Gruß, Brigitte

HERZ-UND-LEBEN 2 hat gesagt…

Ist ja lieb! :-)

Liebe Nikolausgrüße
Sara

Steinigergarten hat gesagt…

Tischhörnchen ist ein toller Name. Bei uns bekommen die Amseln die Äpfel, die mein Mann verschmäht. Und als Nachtisch ist der große Vogel in das Birken-Futterhaus geflogen obwohl ich dachte, es ist nur für kleine Vögel möglich.

LG Sigrun

CarpeDiem hat gesagt…

Ich finde die Eichhörnchen zu niedlich. Unser hält nie lange genug still, als das ich es mal vor die Kamera bekommen könnte, um so mehr bewundere ich Dein Bild:-)
LG Cordula

SchneiderHein hat gesagt…

@ Bärbel
Die kleine Fall-/Dekoäpfel aus dem Garten meiner Mutter waren schon immer sehr beliebt bei den Drosseln. Nur Eichhörnchen hatte ich noch nie an Äpfeln gesehen :-)

Ich bin mir sicher, dass es Feinstrahl ist. Nach dem Frost fängt sie bei uns an geschützten Stellen jetzt wohl sogar nochmals an ...

@ Brigitte
Na ja, bei der Futterbar kann sich so ein Tierchen gut sein Menü nach Belieben zusammenstellen ;-)

Wind soll es ab morgen wieder geben. Ich glaube, die Weihnachts-Außendeko spare ich mir ...

@ Sara
Jedenfalls hat es Tischmanieren. Im Gegensatz zu Vögeln, die den Tisch vollschei ...

@ Sigrun
Tiere sind eben sehr erfinderisch, wenn es um Nahrung geht.
Bei uns vergnügen sich die Igel oft an den gelben Säcken unserer Nachbarn im Vorgarten ...

@ Cordula
Das Eichhörnchen ist nicht mehr scheu. Daher ist es kein Problem näher dranzukommen. Aber das 'Klapphörnchen' an der Futtersäule können wir bisher nicht mit der Kamera beim Hochklappen des Deckels fotografieren. Nur meckernd oben auf dem Wachholderast ...