Dienstag, 21. Januar 2014

am Wegesrand


Noch kommen die Lenzrosen am Wegesrand mit der allmählich 
einsetzenden Kälte problemlos zurecht. Ihre Blütenköpfe neigen 
sich je nach Standort mehr oder weniger zum Boden:

Das schützende Dach der Douglasie macht sich 
bei der rosa Lenzrose hinter dem Steg bemerkbar.

Die gefüllt-getupfte und die weiße Lenzrose dahinter stehen 
schon freier. Ihre Blüten neigen sich etwas mehr zum Boden.

hingegen bekommt schon mehr Frost zu spüren und vergräbt 
ihre Blüten daher tiefer in den Taxuszweigen.

die Himalaya-Zeder noch etwas die Kälte ab.

Und diese arme zartrosa Lenzrose hätte jetzt 

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: