Montag, 23. März 2015

Eine weiß-getupfte Lenzrose ...


…unter dem Taxus am Waldweg:

Diese arme Helleborus Orientalis-Hybride hat es wirklich schwer. 
und verhindert noch dazu oftmals, dass sie ausreichend mit Regen-
wasser versorgt wird. Und da ich bei über 0°C wegen möglicher 
Zecken im gemulchten Weg zunächst in die Gummistiefel steigen 
sollte, unterbleibt das Gießen natürlich auch häufiger einmal 

In diesem Gartenjahr hat ihr wohl das recht feuchte Wetter 
geholfen. Denn von mir bekam sie relativ selten Wasser. 
Und auch bei der Verteilung der zerkrümelten Eierschale 
steht sie leider immer nur in der zweiten Reihe. Doch 
dafür hatte sie Ende Februar Hornspäne erhalten. Und im 
Vergleich zu früher, hatte ich im letzten Jahr den Taxus 
über dem Waldweg etwas stärker zurückgeschnitten.

Daher schmücken sie nun wieder ein paar 
mehr Blüten als in den Jahren zuvor.

Eventuell besitzt sie etwas mehr Rotanteile in der Blüte als 
Aber der Unterschied zwischen den beiden ist wenn nur ganz 
minimal. Und wahrscheinlich ändert sich das auch von Jahr 
zu Jahr. Doch diesen Anblick gibt sie ohnehin nur Preis, 
wenn man ihren Kopf leicht anhebt …

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: