Montag, 23. März 2015

Katz' im Lenzrosenweg



Das ist einer der Lieblingsplätze unserer beiden grauen Damen. 
Sonne, viel Natur drum herum und immer die beiden Wege 
gut im Blick, von den der Nachbarskater Cäsar von der Nordseite 
in ihren Garten gelangen kann. Denn entweder springt er hinter 
der Teichmauer über den blauen Zaun und schlendert gemütlich 
den Teichweg entlang. Oder er kommt über den Hochwaldweg 
zum Steg …

Tja, und aus dieser Perspektive verdient der Lenzrosenweg 
seinen Namen wohl wirklich noch nicht. Und auch auf der 
linken Seite zwischen Metallteich und Weg sieht es mit den 
beiden Hellebori argutifolius und der kleinen H. caucasicus 
noch ziemlich übersichtlich in Bezug auf Hellebori aus. Doch 
der am Freitag gelieferte vielblütige NieswurzH. multifidus, 
sieht schon recht vielversprechend aus. Einige Tage werde ich 
nun lieber noch abwarten, bis er sich akklimatisiert hat. Aber 
dann sollte er schon bald ins Beet. Nur der Heckennieswurz
H. dumetorum und die grüne LenzroseH. viridis sind leider 
noch blütenlos und so winzig kein, dass ich sie noch lange 
im Topf päppeln muss.

Und wenn die Sonne im Laufe des Vormittags weiter wandert, 
dann erkennt man einen ganz kurzen Moment lang, dass die 
Bezeichnung Lenzrosenweg doch schon seine Berechtigung hat. 
das Lenzrosenbeet links neben dem Steg etwas erhellt …

Foto: S.Schneider


Keine Kommentare: