Montag, 23. März 2015

'Spotted Hybrid' oder 'Yellow Lady'?


Wohl wieder keine von beiden:

Die ersten Blüten an ihr werden allmählich grün. 
Und durch die feuchte Witterung haben sich 
die Ränder der Blütenblätter leicht rot verfärbt.

Mit dem interessanten roten Rand kam für sie ein Platz 
im Lenzrosenweg nicht mehr in Frage. Denn ein rosa 
Ausreißer reicht mir dort. Und im Lenzrosenbeet wohnen 
auf der linken Seite schon die etwas älteren Sämlinge.

Aber auf der gegenüberliegenden Seite vom Lenzrosenbeet 
war zum Glück noch ein leicht besonnter Platz zwischen 
am gemulchten Weg frei.

Und wenn dann bei zu feuchtem Frühlingswetter auch 
die Schneeforsythie wieder mehr rosa als weiß blüht, 
dann sollte ich aus diesem Bereich nur das herrliche 
 strahlende Himmelblau von Scilla, Schneeglanz sowie 
Steinsame möglichst fernhalten, und das Feld lieber 
purpur-violetten Blüten überlassen .

noch hinzukommen. Aber die ist noch sehr klein, und 
steht zur Zeit im Topf. In diesem Jahr wird sie mir 
wohl leider noch keine Blüte vorführen. Und nach den 
übe ich mich lieber weiterhin in Geduld. Denn diese 
Orientalis ist weder eine 'Spotted Hybrid' noch eine 
'Yellow Lady', die ich beide im vorletzten Winter mit 
Weihnachtsrabatt bestellte. Aber an diesem Standort 
werden wir an dieser Helleborus orientalis Hybride 
wohl viel Freude haben, denn ihre Blüten sind sogar 
vom Haus aus zu sehen.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: