Samstag, 20. Juni 2015

Eine Ranke im Versteck



Gerade noch rechtzeitig hatte ich vor 3 Tagen hinter dem 
verblühenden Hartriegel eine Ranke der Alba Suaveolens 
entdeckt und sie schnell freigeschnittenNach diesem extrem 
trocken Frühsommer, und ihrem mehr als schwierigen Standort 
unter der Hasel im schattigen Südbeet hatte ich in diesem Jahr 
mit gar keiner Blüte an ihr gerechnet. Im Gegenteil, ich hatte 
sogar befürchtet, dass auch ihr Leben am seidenen Faden hing.

Aber stattdessen empfing mich hinter dem Hartriegel- 
Blätterdicht eine zum Norden ausgerichtete mit Knospen 
und Blüten besetzte Ranke, die zwar an einigen Blättern 
Blattrollwespen-Besuch anzeigte, aber ansonsten wohl 
nur darauf gewartete hatte, endlich befreit zu werden.

Die üppige Wasserzufuhr am Mittwoch hatte ihr offensichtlich 
auch gut getan. Und nun ist sie nach ca. 8 Jahren des Wartens 
doch dort angekommen, wo ich sie mir damals bei der Pflanzung 
erhofft hatte: Zwischen der Korkenzieherhasel und dem riesigen 
Haselstrauch mit Rosa brunonii. Der Hartriegel, der sie nun stützt, 
umrahmt oder auch versteckt, der war damals nicht eingeplant. 
Er hatte sich plötzlich dort eingesamt und durfte bleiben. Nur 
muss ich da wohl noch etwas an meiner Schnitttechnik feilen, 
damit er zur Blüte kommt, aber die dort ansässigen Rosen 
dann nicht zu sehr behindert 

Fotos: W.Hein


Kommentare:

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Liebe Silke,
deine weißen Schönheiten wirken
mit deinem dunkelgrünen Hintergrund
immer so herrlich filigran!
Ganz viele liebe Sommergrüße
sendet dir die Urte :-)

SchneiderHein hat gesagt…

@ Urte
Ja, wenn sie denn dann endlich mal durchkommen … ;-)