Montag, 22. Juni 2015

Jeden Tag ...


… schaue ich nun erwartungsvoll bei Francine Austin vorbei,

… und erfreue mich an ihren kleinen zartrosa Knospen.

Auch sie würde ich gern als mobile Kübelpflanze 
im Topf behalten, um ihr während der Blütezeit 
immer ganz nah zu sein …

Fotos: S. Schneider


Kommentare:

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Auch eine wundervolle Blüte! Werde ich mir mal merken :-)
Aber im Kübel will ich nichts mehr pflanzen. Allein das Herumwuchten der schweren Kübel wollen wir uns nicht mehr antun. Und wenn man dann mal die Erde auswechseln muß ....

SchneiderHein hat gesagt…

@ Sara
Och, die ist noch handlich im Kübel. Das sind die üblichen Plastiktopf-Größen, wie Container-Rosen zum Kauf angeboten werden. Im nächsten Jahr könnte sie darin wohl auch noch bleiben.
Nur die Zigeunerknabe hat jetzt so eine unhandliche Größe erreicht, dass sie im Herbst zu meiner Mutter umzieht und da ins Beet kommt. Bei allen anderen Kübelpflanzen werde ich das dann mit Schaumflocken, Mulchabdeckung und Reisigzweigen versuchen, so dass sie vielleicht gar nicht im Hochwald eingebuddelt werden müssen. Obwohl diese Rosen ja erstaunlich lange recht gut zu tragen und einzubuddeln sind. Rambler machen da schon mehr Probleme. Aber das ging auch erstaunlich gut ...