Samstag, 20. Juni 2015

Jetzt hätt' ich gern einen grünen Hintergrund



White Rambler am Steg blüht jetzt von Tag zu Tag mehr.

Doch die Blütenbüschel und Rosenblätter des Ramblers 
treten auch dieses Jahr nur vereinzelt im panaschierten Ilex 
am Steg in Erscheinung. Von diesem herrlichen Anblick aus 
vergangenen Zeiten oder der weißen Wand ist er jetzt leider 
noch weit entfernt. Und der hellgeränderte Blattuntergrund 
ist für meinen Geschmack im Moment etwas zu unruhig für 
so ein natürliches Rosen-Rankgerüst. Daher würde ich einen 
schlichten, grünen Untergrund für den Rambler zur Zeit 
bevorzugen. Aber den riesigen Ilex am Wirtschaftweg zum 
Gemüsegarten hatten wir damals mit dem Garten als Erbstück 
übernommen. Und vor über 10 Jahren - bei der Wahl dieses 
Rosenstandortes, hatte ich die Hoffnung, dass es den Rambler 
recht schnell hoch hinaus über die panaschierte Kletterfläche 
in die Hasel ziehen würde. Von dort ließ er nach einigen 
Jahren dann tatsächlich seine blütenbesetzen Ranken herab-
fallenDas hatte uns einige Jahre erfreut, bis auch diese 
traumhafte Rose nach einigen eisigen Wintern auf ca. 2m 
zurückgefroren war oder danach vertrocknete. Seit dem 
frostigen Frühjahr 2013 kämpft sich White Rambler nun 
langsam wieder nach oben durch, und so lange gibt es 
diese ungeplante Kombination aus einfachen Blüten 
über hellgrünen Rosenblättern auf panaschiertem Ilex.

Doch zum Glück überstrahlen die weißen Blüten schon
aus einigen Metern Entfernung den etwas zu unruhigen 
Hintergrund. Und schon bald nach der Rosenblüte bietet 
sich hier dann ein anderer orange-roter Rosen-Anblick
über dem grün-weiß-roten Untergrund am Waldrand.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: