Sonntag, 9. August 2015

Apfelschaukel



sind die Lichtverhältnisse an der Nordseite sehr schattig. 
Und je mehr nun der Hopfen und die wilde Waldrebe 
den Bereich überwuchern, umso schwieriger wird es 
diesen von der Natur abgehängten Ast überhaupt noch 
auf den Bildern zu erahnen. Welche Lianen den aus der 
Baumkrone gefallenen Ast noch am toten Apfelbaum 
halten, habe ich bisher nicht herausgefunden. Denn 
nur für ein paar Fotos traute mich noch immer nicht 
dicht genug an den morschen mächtigen Baum heran.

Vielleicht wäre bei all' dem geliebten Totholz inzwischen
ein Bauhelm für Fotos bzw. Aufräumarbeiten eine geeignete 
Schutzmaßnahme. Denn auf der anderen Seite des Baumes 
fehlte nach fast 4 Jahren plötzlich das markante Baummobile.

Fotos: S.Schneider


Keine Kommentare: