Mittwoch, 21. März 2018

Hedis Hagebutten



Nein, so arg kann der Winter bei uns nicht gewesen sein. 
Oder haben die Grünfinken in frostigeren Wintern inzwischen 
einen anderen Ort für sich entdeckt, wo sie sich viel lieber 
aufhalten? Denn weder am Futterhaus noch an Hedi Grimms 
Hagebutten war mir in diesem Jahr ein Grünfink aufgefallen

Also werden die Büschel mit den reifen Hagebutten nun bald 
auf den Hochwald-'Kompost' kommen, um dort Mäuschen & Co 
zu beköstigen. Denn jetzt naht der Frühling. Und Hedi Grimm

Foto: S.Schneider


Kommentare:

Meriseimorion Mosaike hat gesagt…

Liebe Silke,
Grünfinken hab ich in diesem Winter auch vermisst.
Eigentlich schauen sie immer mal vorbei, doch diesmal nur sehr sporadisch.
Die kleinen Hagebutten unserer Lykkefund werden jedes Jahr komplett abgefuttert, da sind hier die Amseln sehr aktiv.
Liebe Grüße
Kerstin

SchneiderHein hat gesagt…

@ Kerstin
Tja, das ist wirklich ein komisches Jahr ;-) Erst vor einigen Tagen habe ich unsere Hedi geschnitten und prompt erschien heute ein Grünfinkenpaar. Allerdings habe ich festgestellt, dass unser NoName-Rambler dort ganz in der Nähe fast hagebuttenlos ist. Ob sie nach dem Frost nun einfach abgefallen sind? Oder vielleicht munden die inzwischen den Vögeln viel mehr als Multiflora- & Moschata-Hybriden. Und auf die Hagebutten der Rosa brunonii sowie helenae hatte ich gar nicht geachtet. Wer weiß, vielleicht waren auch die viel attraktiver ...